Studio für Alltagsdesign

Die Arbeit vereinfachen

Im Studio für Alltagsdesign entwickelt die Künstlerin und Designerin Susn Kohl Techniken und Produkte, die durch Anwendung ästhetischer Regeln die tägliche Arbeit erleichtern. Ein wirklich nachhaltiges Design schont die Ressourcen der Anwender*innen – genauso wie die der Umwelt.

Es geht nicht nur um Minimalismus, Aufräumen und Schlichtheit, es geht auch um sinnliche Erlebnisse wie Farbe, Material, Haptik und Vergnügen bei der Anwendung von den Dingen. Wir lieben Dinge und möchten einen Bezug dazu haben, vielleicht sogar eine Geschichte.

Für die täglichen Aufgaben wie Administration, Reinigung, Ordnung sind Gegenstände oft so beschaffen, dass sie den Umgang damit nicht angenehm machen: Reinigungsutensilien sind oft rosa Lappen aus billigem Kunststoff, für jede Verrichtung gibt es ein eigenes Reinigungsmittel in sinnloser Plastikflasche, Büroutensilien sind von schlechter Qualität in schreienden Farben und ebensolchen Design usw. Ergebnis ist, dass niemand Lust auf diese Tätigkeiten hat und wir umgeben sind von einem visuellen Durcheinander.

Wenn das Aussehen und die Beschaffenheit von solchen Gegenständen schlicht, schön und solide ist, dann arbeiten wir nicht nur gerne damit, sondern sie fügen sich auch in unsere Lebenswelt ein. Sie begleiten, unterstützen und erfreuen uns in unseren Vorhaben. Wir brauchen dann auch nicht ständig neue Dinge, sondern können endlich glücklich sein mit dem, was wir haben.

Solche Produkte und Prozesse zu erschaffen gelingt mithilfe der Ästhetik, die weit mehr kann als nur gut aussehen. Das Studio für Alltagsdesign entwickelt darüberhinaus Kriterien für eine wahrhafte Nachhaltigkeit.

Die Dinge sind für uns da – nicht wir für die Dinge.

 

Über Susn Kohl

Angebot

Kontakt